Unsere Jahres-Mitgliederversammlung 2021 fand am
Freitag, 17. September im Pfarrheim Surberg statt.

Siehe hierzu unseren

Bericht

__________

Wanderung auf der westlichen Gemeindegrenze

Am Samstag, 23. Oktober erkunden wir unsere westliche Gemeindegrenze. Die Führung übernimmt dabei Altbürgermeister Sepp Wimmer, der die Grenze an den einzelnen Grundstücken genau kennt, von Veränderungen in den letzten Jahrzehnten berichten kann und auch einige Geschichten dazu beitragen wird. 

Wir starten um 13 Uhr an der Abzweigung von der B 304 nach Rosenthal und gehen über Thannreit, Hallabruck, Hohes Kreuz zur Weinleite und weiter bis Trenkmoos. Die Wegstrecke beträgt etwa 6 km, danach ist eine Einkehr im Wirtshaus Lauter vorgesehen. Bei ungeeignetem Wetter verschieben wir die Wanderung um eine Woche.

Auskunft, auch zwecks Rückfahrt, erteilt Vorstand Manfred Schallinger, Tel. 0861 14526. 

__________

 

Einladung zur Teilnahme am Fotowettbewerb 2021/22

„Unser Dahoam – unser Leb´n“

mit diesem Thema rufen wir Sie zur Teilnahme an unserem Fotowettbewerb auf! Nach 2005 und 2010 ist dies nun der dritte Wettbewerb, zu dem sich der Verein wieder viele interessante Bilder aus unserer Heimat erhofft. Es soll diesmal eine Momentaufnahme aus Surberg werden: wie sich unser Leben und Lebensraum jetzt und heute darstellt. Ein Vergleich mit älteren Bildern wird somit aufzeigen, wie sich das Erscheinungsbild unserer Gemeinde in der letzten Zeit verändert hat. Alle Motive müssen aus dem Surberger Gemeindegebiet stammen!

Das Thema soll zu einfallsreichen und aussagekräftigen Aufnahmen anregen:

  • Unsere Wohnhäuser und Gärten, Höfe und Nebengebäude wie Ställe, Scheunen usw.,
    möglichst mit den derzeitigen Bewohnern
  • Unsere Dörfer, Orte, Weiler und Einöden, unsere Landschaft
    aus originellen und reizvollen Perspektiven
  • Unser Leben - Alltag, Arbeitsleben, Arbeitsstätte, Freizeit, Sport, Schule, Hobby… (was hat sich im Vergleich zu früher geändert).

Die eingereichten Fotos werden im Frühjahr nächsten Jahres von einer sachkundigen Jury bewertet und anschließend im Rahmen einer Ausstellung öffentlich vorgestellt. Bewertet werden sowohl Qualität und Gestaltung (Kreativität) der Bilder, als auch die Bildaussage (Botschaft des Motivs, Umsetzung des Themas). Es winken attraktive Preise – nicht nur für die Sieger, auch alle weiteren Einsender nehmen an einer Verlosung teil. Zusätzlich wird es Sonderpreise geben – das Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!

Teilnahmebedingungen

Jeder Teilnehmer kann mehrere Bilder einreichen, bei größerer Anzahl wird für die Bewertung nach Rücksprache eine Auswahl getroffen. Abgabeschluss ist der 10. Februar 2022. Die Fotos sollen als großformatiger Abzug (möglichst 20x30) und möglichst zusätzlich (oder auch nur) digital in hochwertiger Auflösung (nur JPG-Datei!) auf CD oder Stick, oder per Email unter der unten angegebenen Adresse eingereicht werden. Die Bilder sind entweder auf der Rückseite (Aufkleber), oder auf einem Begleitblatt mit einem das Motiv beschreibenden Titel, Name, Adresse und Telefonnummer des Einsenders und mit dem (ungefähren) Aufnahmedatum zu versehen. Alle Bilder werden wie eingereicht zur Bewertung vorgestellt. Die Bilder sollen aktuell sein, Fotomontagen werden nicht angenommen.

Mit der Abgabe der Fotos erlaubt der Teilnehmer dem HKV die Veröffentlichung der Bilder für Berichterstattungen und eigene Publikationen, die Verwendung für Vereinszwecke, sowie deren dauerhafte Archivierung. Das Einverständnis von Personen, die auf den Fotos erkennbar sind, wird vorausgesetzt. Weitere Bildrechte bleiben beim Verfasser, eine Weitergabe der Bilder an Dritte ist ausgeschlossen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Abgabe bei Georg Wimmer in Oed, Manfred Schallinger in Surberg, oder Hans Schießl in Lauter.

Auskunft unter Tel 0861/12671, 0861/14526  
oder per Email bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Wettbewerbsfotos sollen aktuell sein - jedoch nehmen wir sehr gerne auch ältere und ganz alte Fotos jeden Formats entgegen (leihweise!), die wir digitalisieren und in unser Foto-Archiv aufnehmen können!

  

__________

Materialsammlung 

Der Heimatkundliche Verein Surberg ist nach wie vor auf der Suche nach Material für die Erforschung der Heimatgeschichte:  

-        Bilder von Festen, alten Feldwegen, Gebäuden 

-        Alte Landschaftsaufnahmen 

-        Postkarten 

-        Alte Dias und Filme 

-        Kriegspost 

-        Flurkarten 

-        Dokumente 

mit Inhalten, die die Geschichte der Gemeinde Surberg, bzw. das Leben in der Gemeinde und Pfarrei betreffen. Die Unterlagen werden ggf. kopiert oder gescannt, im Vereinsarchiv gelagert und zu gegebener Zeit veröffentlicht.  

-        Wer kennt Berichte oder Bilder in Büchern, die unsere Gemeinde betreffen? 

-        Bitte fragen Sie auch Bekannte, Nachbarn und Verwandte nach solchen Unterlagen! 

Bitte informieren Sie unsere Vorstandschaft!

__________________________________________________________________________________________________